Von Sketchup zum Modell

Ein Modell muss her und das möglichst schnell. Ich hatte das Glück, dass meine Hochschule einen Schneidplotter besitzt. Ein Gerät das unter anderem Pappe schneiden kann und welches mit DXF-Dateien gefüttert wird. Wie nun von einem 3D Modell zu einem echten? Ich habe dies mit Sketchup erstellt. Die Hohenzollernbrücke samt Kölner Dom gab es bereits als Modell in der Online-Bibliothek und die Geländedaten kann man direkt aus Google beziehen.  Man muss beachten, dass man aus den einzelnen Komponenten ein Volumen erzeugt. Es muss also ein geschlossener Körper ohne Löcher sein. Die Brücken Elemente habe ich zu diesem Zweck entfernt, da ich sie einfach als Kontur vom Schneidplotter schneiden lassen kann, und somit keine Volumen-Daten benötige. Wenn mein Modell Bäume hätte würde ich auch diese nicht mit als Schichtenmodell schneiden. Den Dom, wie er hier zu sehen ist, habe ich später vor dem Schneiden noch vereinfacht, da mein Modellmaterial dafür nicht fein genug war.Modell

Man kann es zwar auch später mit den DXF-Dateien machen, aber ich empfehle das Modell schon ab hier auf den richtigen Maßstab zu skalieren. Der folgende Schritt wird dadurch einfacher. Sobald diese Arbeit getan ist, müssen wir noch ein Plugin besorgen. Dies nennt sich Slicer und kann hier bezogen werden : Link. Wie man es installiert wird dort erklärt.

Jetzt öffnen wir erneut unser Modell und markieren es. Anschließend wählen wir unter dem neu erschienenen Menüpunkt Plugins Slicer aus. Wir werden gefragt wie dick unsere Scheiben werden sollen und welchen  Abstand sie haben sollen.

Menu1Hier muss man um die Ecke denken. Ich benötige 2D Scheiben.  Der Schneidplotter arbeitet ja nur in 2D und die Dicke der Scheiben ist vom Material abhängig. Also gebe ich ein, dass die Scheiben 4mm Abstand haben ( dicke der Wellpappe) und 0mm Dicke haben. Anschließend schneidet das Plugin, fragt uns aber vorher noch ob wir die Scheiben nummerieren wollen.

SliceitWir bekommen sogar die Möglichkeit unsere Scheiben zu entfalten, was extrem praktisch ist.

Sliceit2Ich musste noch einige Male ein paar Lücken füllen aber anschließend konnte ich das Ergebnis in DXF exportieren und auf den Schneidplotter schicken.

DSCN9200

DSCN9203

Sliceit3Freeware + Open source Plugin. Eine Stunde Arbeit.